Erster Arbeitsbesuch

Am Freitag fand der erste Arbeitsbesuch der duisburg-essener MUNn Delegation statt, der uns zu den Vereinten Nationen führte: Kai Schäfer vom “Departement of peace keeping operations” informierten uns über den normalen Ablauf und die Probleme von UN-Friedensmissionen und insbesondere über den aktuellen Stand der UN-Mission für Äthiopien und Eritrea.

Neben der aktuellen Lage im Grenzkonflikt zwischen Äthiopien und Eritrea kamen aber auch generelle und kritische Fragen zu UN-Friedensmissionen zur Sprache, wie das Scheitern in Ruanda und der sexuellen Ausbeutung durch Friedenstruppen. Dennoch verlief das Gespräch den gesamten Zeitraum hindurch sehr nett und freundlich und im Anschluss wurde auch deshalb noch gemeinsam die UN-Cafeteria besucht und das Gespräch informell fortgeführt.

Der Abend diente dann dazu ein wenig Kultur zu genießen und am “Free Friday” das Museum
of Modern Art zu besuchen. Bevor es morgen wieder ein volles Programm mit dem Besuch des eritreischen UN-Botschafters, einem Gespräch beim Departement of Disarmament Affairs zum Thema Massenvernichtungswaffen und schließlich dem Anlass der Reise – der Registrierung für die
National MUN 2006 – gibt, wurde und wird das Wochenende nun genutzt, um die Stadt noch ein wenig kennenzulernen und Sightseeing zu betreiben.

Tags: