Wir sind registriert

Der heutige Tag hatte es wirklich in sich: Zunächst ein interessanter Bericht mit dem Botschafter des Staates Eritreas bei den VN, dann ein Fachgespräch mit Frau Bihlmaier vom Departement of Disarmament Affairs der VN und dann schnell zur Registrierung. Und wie der Titel schon verrät, verlief alles – und vor allem letztes erwartungsgemäß – sehr erfolgreich und so wird morgen für uns die MUN mit einer Eröffnungszeremonie beginnen.

Zunächst aber der Blick zurück auf das sehr informative und ausführliche Gespräch mit dem Botschafter S.E. Herr Araya Desta und seinem Mitarbeiter Herrn Tesfa Alem Seyoum bei der Ständigen Vertretung Eritreas in New York. Dabei wurde natürlich über den aktuellen Stand
der UN Mission gesprochen, aber auch spezifische Fragen aus den Komitees angesprochen und den Studierenden damit die Möglichkeit gegeben, offene Punkte zu klären oder die eritreische Sichtweise besser nachvollziehen zu können.

Es folgte anschließend ein Gespräch mit Frau Bihlmaier vom Departement for Disarmament Affairs der Vereinten Nationen, die sich dort vornehmlich mit dem Thema Massenvernichtungswaffen beschäftigt. Auch dort wurden neben allgemeiner Grundlageninformationen beispielsweise über den Atomwaffensperrvertrag auch aktuelle Fragen wie das iranische oder nordkoreanische Atomprogramm angesprochen und erörtert.

Anschließend ging es schnellen Schrittes zum Büro um die Registrierung abzuschließen und damit den Weg frei zu machen um morgen nach Eröffnungszeremonie und Lernen der “rules of procedure” in den Komitees um die Tagesordnung zu streiten und damit an der MUN teilzunehmen. Dazu aber in den nächsten Tagen mehr … wenn ich noch zum berichten komme 😉

Tags: