DONE!!!!!

Kaum zu glauben, aber nach vier unglaublich anstrengen Tagen ist die meiste Arbeit geschafft.

Bis auf die großen Komitees, wie die General Assembly , der Sicherheitsrat und der ECOSOC haben alle Komitees heute die NMUN 2010 erfolgreich beendet. Nach dem gestrigen “melting down Tuesday”, ging es heute Morgen, wiedereinmal nach einer kurzen Nacht, weiter ans Werk. Motiviert, dass es heute für die Meisten von uns der letzte Konferenztag sein würde, wurden alle Workingpaper mit Hochdruck überarbeitet, verbessert oder korrigiert. So konnten wir beispielsweise in der General Assembly First (GA 1st) nach einem sehr arbeitsintensiven und vor allem nervenaufreibendem VormittagĀ  “unser” Workingpaper einreichen. Nach Anweisung der Komiteeleitung mussten wir unser Paper, welches wir mit den P-5 Ländern, Indien und Brazilien in den letzten Tagen erarbeitet haben, mit einigen asiatiaschen Ländern zusammenfügen und ergänzen. Nach einer gefühlten Ewigkeit und endlosem Wartem wurden schließlich 8 Workingpaper zur Abstimmung freigegeben. … Dennoch gab es leider kein schnelles Ende. Der Voting-Prozess sollte sich nämlich noch als eine nervliche Herausforderung darstellen. Aber das Warten, die Arbeit und all die Geduld wurde nach einem weiterem 8 Stunden Tag belohnt….denn “unsere” Draft-Resolution wurde schließlich als Resolution angenommen. Ein voller Erfolg!!!! Auch die anderen Komitees konnten erfolgreich ihren letzten Konferenztag beenden und den Abend, im Gegensatz zu den vergangenden Tagen, gemütlich ausklingen lassen.

Nina